Kommentar Spam ohne Ende - Ein Wechsel muss her


By admin - Posted on 30 Oktober 2012

Seit ein paar Tagen habe ich ein massives Aufkommen von Kommentar-Spam auf meiner Internetseite festgestellt.

Es muss etwas geändert werden. Das händische Löschen von hunderten Einträgen jeden Tag ist zu viel. Recaptcha scheint keine Barriere mehr zu sein.

Meine Wahl fiel auf Mollom. Mal sehen wie es hilft.

Der Inhalt Eurer Kommentare wird an Mollom übermittelt und bewertet. Wer das nicht möchte, soll einfach keinen Kommentar schreiben.

Bitte um Verständnis, es geht im Moment nicht anders.

Hat Mollom geholfen? Ich suche nämlich auch nach einer Möglichkeit dem Kommentar-SPAM entgegen zu wirken.

Bei mir ist es in den letzten Tagen ebenfalls unerträglich geworden. Ok, keine 100.

Aber mein bisher bewährtes Antispam Bee-Plugin lässt viel zu viel SPAM durch, dabei hat sich das Plugin die ganze Zeit so tapfer geschlagen. Und ein Captcha, gerade das reCaptcha, ist ... naja ... selbst ich schaffe es häufig nicht die Schrift korrekt zu entziffern.

Hat Mollom bei dir etwas gebracht?

Danke für die Info.

Hallo,

bei mir hat Mollom wirklich einiges gebracht.

Habe hier eine kleine Grafik: http://www.rakekniven.de/content/spam-auf-dieser-seite-mollom-hilft

Gruß

P.S. Die einzige Schattenseite ist das analysieren durch US-Firma.

Wow. Das ist eine Menge SPAM :-(

Solange man den manuellen Aufwand reduziert, finde ich das mit der US-Firma nicht ganz so schlimm. Kann man ja den Leser drauf hinweisen.

Die Alternative wäre ja sonst die Kommentare komplett zu schließen. Und das wäre schade. Wo man doch als Blogger von den Kommentaren lebt, wie der Künstler vom Applaus :-)

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.

Get Firefox!
follow me on twittercounter